Dieter Kropp &
The Fabulous Barbecue Boys
Zurück zur Startseite
Unser letztes Konzert 2005 fand am 10.12. mit dem Mundharmonika - Virtuosen Dieter Kropp und seinen Fabulous Barbecue Boys statt.
Traunsteiner Tagblatt

“Herzensbrecher”
Dieter Kropp bei Staudacher Musikbühne


Etwas ganz besonderes präsentierte Alexander Welte beim letzten Konzert des Jahres im Gasthof Mühlwinkl auf der Staudacher Musikbühne.
Dieter Kropp and the Fabulous Barbe-que Boys boten den Zuhörern ein feines Konzert; vor allem die deutsch gesungenen Titel der neuen CD „Herzensbrecher“ die in Staudach präsentiert wurden kamen im Publikum sehr gut an.Dieter Kropp zeigte sich als Entertainer und Bluesharpspieler von seiner besten Seite. Witzig und ironisch, zum Teil selbstkritisch gefielen seine Texte die mit Rock`n Roll, Blues, Country & Rockabilly kombiniert waren.

Das letzte Konzert war zwar nicht das „Higlight“ des Jahres aber grundsolide und vollkommen zufrieden stellend wie der Applaus der Zuhörer bekundete.

Gitarrist Michael von Merwyk

Am Gesang und der verschiedensten Blues-Harps
Dieter Kropp aus Detmold
Als echter „Herzensbrecher“ zeigte sich Dieter Kropp mit seinem Bluesharpsolo bei „Springingfeldi“ aus. Dafür gibt es keine andere Bezeichnung als „gigantisch“.

Der ganze Saal stampfte den Rhytmus mit.Super gefallen haben und ein wesentlicher Beitrag für das gelungene Konzert waren die Musiker der Fabulous Barbeque Boys.



Oben Thomas Bornemann an den Drums und rechts der immer lustige Harald Friecke mit seinem Kontrabass, in einer etwas eigenen Spielart.

Wohltuend ergänzt zwar im Hintergrund dafür aber nie zu laut, agierte Thomas Bornemann am Schlagzeug.
Ein gelungener Abend der Lust auf mehr Staudacher Musikbühne machte und vor allem darauf, welche Überraschungen Alexander Welte für das nächste Jahr wenn das 10jährige Jubiläum gefeiert wird parat hält. Das neue Programm liegt bereits druckfrisch vor.

Gabriel Schweigl
Traunsteiner Tagblatt


Traditioneller Blues im Stil der fünfziger Jahre ist das Markenzeichen dieses ostwestfälischen Quartetts um Dieter Kropp, einem der kompetentesten Blues Harmonica-Spieler hierzulande.

Musikalisch orientieren sich die Fabulous Barbecue Boys am texanischen Shuffle, dem Swing der amerikanischen Westküste und dem ursprünglichen, rohen, städtischem Blues, der seine Wurzeln im Chicago der fünfziger Jahre hat. Aber auch die Einflüsse von Rock’n’Roll, Country Boogie und Rockabilly sind nicht zu überhören.

Mit Gefühl, Passion und Leidenschaft erreicht die Combo eine stilistische Authentizität, die man zweifelsohne als Ausnahmeerscheinung bezeichnen darf. Dieter Kropp & The Fabulous Barbecue Boys zählen daher sicherlich zu Recht mit zu den führenden und unterhaltsamsten nationalen Vertretern des Blues.

http://www.dieterkropp.com/


Dieter Kropp
Gesang, Mundharmonika
Mittlerweile gilt der 1961 in Barntrup/Lippe geborene Dieter Kropp als einer der ausdrucksstärksten und versiertesten Blues Harmonica-Spieler Deutschlands, und hat längst zur internationalen Spitze aufgeschlossen. Sein Spiel ist geprägt durch etliche Live-Konzerte mit den unterschiedlichsten Formationen. Die Liebe zum Blues brachte ihn zur Mundharmonika. Das war Anfang der achtziger Jahre.
Seit 1986 Profi, wurde er schon früh als "wohl einer der besten deutschen Blues Harp-Spieler" (Hessisch/Niedersächsische Allgemeine) bezeichnet. Sein Blues ist tief in den Traditionen verwurzelt, ohne sich dabei neuen Einflüssen zu verschließen.
Inspiriert und beeinflusst von den ganz Großen der Blues Harp, wie Walter Horton, Little Walter, Charlie Musselwhite und Sonny Boy Williamson I. und II. ist Kropp in den letzten Jahren als Harmonica-Spieler und Sänger zu einer eindrucksvollen Persönlichkeit herangereift.


Michael van Merwyk
Gitarre


Harald Friecke
Kontrabass

Thomas Bornemann
Schlagzeug
Dieter Kropp ist witzig, virtuos, authentisch.
Der Entertainer und Blues Harp - Spieler aus dem Westfälischen legt mit seinem deutschsprachigen Album „Herzensbrecher“ ein großartiges Werk jenseits enger stilistischer Schubladen vor:
Die selbstironischen Texte der CD kombiniert Kropp mit Rock’n’Roll, Blues, Country & Rockabilly vom Feinsten.

Erinnerungen kommen auf an die unbändige Energie des frühen Westernhagen oder die lässige Schnoddrigkeit, mit der Lindenberg oder Grönemeyer ihren Weg begonnen haben.

Mit seinem ureigenen Timbre und seiner unglaublichen Virtuosität auf der Blues Harp und dem damit verbundenem Quentchen Extravaganza macht Kropp auf diesen 14 Tracks ganz „sein eigenes Ding“ – unterhaltsam und respektlos an allen flüchtigen Musiktrends vorbei.

Die CD´s von dieser Band findets ihr unter CD & Shop