Kat Baloun Blues Band feat. Nina T.Davis.
Die 5 Musiker aus Berlin waren am 10.12.2012 in Staudach.

Zurück zur Startseite

Traunsteiner Tagblatt 21.12.2011:
Text + Foto rechts : Udo Kewitsch, alle anderen Fotos Alex Welte

Gelungene Premiere im Zeichen des Blues

Kat Baloun und Nina T. Davis gastieren in der Staudacher Musikbühne im Gasthof Mühlwinkl

Das Jahresende steht vor der Tür und somit auch das letzte Konzert in der über die Landesgrenzen hinaus bekannten Musikbühne von Alex Welte: keine geringere als Kat Baloun gab sich gemeinsam mit Nina T.Davis die Ehre und sollte von Anbeginn dem Publikum gleich ordentlich einheizen. Weitere drei hochklassige Musiker verstärkten das Frauen-Power Duo erstmals: Blues Rudy (Gitarre, Vocals) und Marko Jovanovic (Kontrabass, Mundharmonika) sowie dem Blues-Drummer Andreas Bock.

Sprühende Energie und gute Laune – beherrschen die Bühne vom ersten Moment an. Die Sängerin und Bluesharp-Spielerin Kat Baloun, 1956 in Texas geboren, beeindruckt durch ihre starke Bühnenpräsenz und voluminöse Stimme während Nina T.Davis, durch ihr kraftvolles, energiegeladenes Klavierspiel die perfekte Begleitung dazu liefert.

Das vielseitige Programm setzt sich aus bluesigen Eigenkompositionen, traditionellem und modernem Chicago-Blues und groovigen Soultiteln zusammen. Rauchiger Gesang und immer wieder unglaublich vielseitige Blues-Harp Einlagen sorgen für den ganz besonderen Stil der Kat Baloun.

Unterstützung in Vollendung erhielten die beiden Frontfrauen vom Gitarristen Blues Rudy und dem gefühlvollen Kontrabass des Marko Javanovic, der sich wunderbar unaufgeregt im Hintergrund hielt und doch so präsent war. Andreas Bock gehört zu den besten Blues Schlagzeugern unseres Landes und ist Garant für ausnahmslos groovenden Rhythmus mit ganz eigenem Charakter. Bekannt ist er dem Staudaucher Publikum schon von seinem Auftritt 2011 bei dem großartigen Konzert von RJ Mischo.

Kat Baloun, aufgewachsen in Cincinnati, Ohio, wo sie in dem Kirchenchor sang, den ihre Mutter als klassische Pianistin und Organistin leitete. Als Kind lernte sie zunächst Klavier und Violine spielen, bevor sie als Jugendliche schließlich zur Mundharmonika griff. 1992, inzwischen in San Francisco, spielte sie in einer Band Bluesharp und fing auch wieder an zu singen. Seid 1994 lebt sie in Berlin, wo sie seither in verschiedenen Formationen zu hören war. Als Vollprofi gründete sie 2002 zusammen mit Nina T.Davis ihre eigene Band -die Alleycats- von denen inzwischen 2 CDs erschienen sind.
Die diesmal nicht ganz ausverkaufte Musikbühne nahm den musikalischen Reigen dankbar entgegen, stimmgewaltig auf der einen Seite, zum Teil virtuos auf der anderen und sehr maskulin bluesig, wenn Blues Rudy die Führung an Gitarre und Gesang übernahm.

Eine besondere Mischung allemal. Das besondere an diesem letzten 2011er Konzert war auch die Tatsache, dass die Band in dieser Formation erstmalig zusammen auf der Bühne stand. Harmonie aus dem Stand heraus. Perfekt und stimmig. Perfekt und stimmig dürfte auch die Saison 2012 werden, denn Alex Welte hat seine Leidenschaft bereits vorausschauend geplant und nicht weniger als neun Konzerte stehen bereits jetzt im Kalender.

Mehr Fotos von allen Konzerten findet man auch unter Picasa:
Stichwort : Staudacher Musikbühne oder den jeweiligen Bandname !!

****************************************************************************************************

Sprühende Energie und gute Laune - dies fühlt man sofort wenn die beiden Bluesladies die Bühne betreten. Die Sängerin und Bluesharp-Spielerin Kat Baloun, geboren in Texas, beeindruckt durch ihre starke Bühnenpräsenz und voluminöse Stimme während Nina T. Davis, sonst zu hören mit EB Davis & The Superband, durch ihr kraftvolles, energiegeladenes Klavierspiel die perfekte Begleitung dazu liefert. Das vielseitige Programm der Powerfrauen setzt sich aus bluesigen Eigenkompositionen, traditionellem und modernem Chicago-Blues und groovigen Soultiteln zusammen.

Begleitet werden die beiden Freundinnen von dem Gitarristen Blues Rudy und Marko Jovanovic. am Kontrabass. Andreas Bock gehört zu den besten Bluesschlagzeugern unseres Landes und ist Garant für ausnahmslos groovenden Rhythmus mit ganz eigenem Charakter.

Links Nina T. Davis in Berlin (2004)

Rechts: Andreas Bock in Staudach (2009)


Nina T. Davis in Burghausen 2010


Blues Rudy & Marko Jovanovic